News | Von Klaus Härtel

2017: Ulm – Südafrika und zurück – Jahreskonzert der Jungen Bläserphilharmonie Ulm

Das Nachwuchsorchester eröffnet den Abend mit Sesame Street Celebration im Arrangement von Michael Brown), Stratosphere von Otto M. Schwarz und Libertango von Astor Piazolla.

Mit einer der Höhepunktes des Jahreskonzertes dürfte „Colors for Trombone“ von Bert Appermont werden. Als Solist wirkt Fabrice Millischer, einer der bekanntesten Posaunisten der jungen Generation, mit. Neben dem Gewinn des 1. Preises beim renommierten ARD-Wettbewerb ist Fabrice Millischer auch Preisträger des Internationalen Wettbewerbs für Posaune in Budapest (2005) und des Wettbewerbs für Barockposaune in Toulouse (2006).

2011 gewann er den "französchen Echo" – den "Victoires de la Musique" in der Gattung bester Nachwuchskünstler. Seit 2013 ist er Professor für Posaune an der Hochschule für Musik Freiburg. Im Jahr 2014 wurde er mit dem "Echo-Klassik" ausgezeichnet.

Tickets: www.reservix.de, Südwest Presse Ulm, Traffiti Ulm und Blende 22 in Neu-Ulm  oder an der Abendkasse

Ferner findet am Sonntag, 15.10. von 9.30-14.30 Uhr ein Workshop mit Fabrice Millischer statt.

www.facebook.com/JungeBlaeserphilharmonieUlm/

Anmeldungen zum Workshop unter: www.jbulm.de