News | Von Rebecca Schmid

36. Kemptener Jazzfrühling bietet einige Highlights

36. Kemptener Jazzfrühling

Der 36. Kemptener Jazzfrühling bietet in neun Tagen auf ca. 30 Bühnen gut 50 Konzerte. Verschiedenste Stilrichtungen von traditionellem Jazz über Blues, Swing, und Bigband-Jazz bis hin zu moderneren Spielarten, wie Funk, Dance- und Hip-Pop, werden zu einem bunten Strauß gebunden.

Konzertreihen und Veranstaltungen

Jazz im Stadttheater: Der große Theatersaal ist wie gewohnt Spielstätte der Top Acts des Jazzfrühling. Am Eröffnungstag tritt dort eine junge Bassistin auf, die in einem männerdominierten Instrumentalistenkreis selbstbewusst mitmischt: Kinga Glyk. Zwei packende weibliche Stimmen erklingen bei einem Doppelkonzert: Great young voices of Jazz – Camille Bertault und Tutu Puoane. Den Schlusspunkt des neuntägigen Festivals setzen das Bill Frisell Trio + Bill Morrison mit einem fesselnden Film-Konzert.

Im THEaterOben, dem kleinen Saal im Stadttheater, ertönen zeitgenössische Spielarten des Jazz. Mit Ivo Neame & Jim Hart und Daniel Erdmann erleben Sie einen Konzertabend, der brandneue Verbindungen schafft. “For Travellers Only” lässt Sie eintauchen in mitreißende Musik aus Frankreich: melodisch, groovend und facettenreich! Der Jazzfrühling-Wettbewerb bietet im THEO jungen, aufstrebenden Jazzmusikern erneut ein Podium und dem Publikum ein Kaleidoskop von musikalischen Höhepunkten.

Highlights beim 36. Kemptener Jazzfrühling

AÜW Jazzperlen: Der kleine Saal in der AÜW-Stadtsäge mit Ausblick auf die Iller ist Austragungsort für rein akustisch ausgerichtete Konzerte. Le Bang Bang, ein Duo, führt den Beweis, dass die Summe von 1 plus 1 deutlich mehr als 2 ergibt. Das Trio Jung / Lanser / Jung bringt an diesem kraftvollen Ort seine Instrumente – sechssaitiger Bass, sechssaitige Gitarre und Schlagzeug – förmlich zum Atmen.

Bluescafé: Von klassischem Blues über New-Orleans-Jazz und Swing bis hin zu Boogie-Woogie und Chanson sind bei den abendlichen Konzerten und den Musikerfrühstücken in der Brauereigaststätte “Zum Stift” einige heiße Konzertabende zu erwarten.

Die klecksNights gehen in gewohnter Manier im Künstlerhaus über die Bühne. Übrigens: für Besucher eines Hauptkonzerts beim Jazzfrühling ist der Eintritt für die klecksNight am jeweiligen Veranstaltungstag bei Vorlage der Eintrittskarte frei!

Die jazzNacht ist inzwischen ein Renner während des Jazzfrühling und lädt heuer in elf Locations in Kemptens Innenstadt zu einem musikalischen Speeddating ein. Im Parktheater sorgt die Bigband Dachau feat. Jimi Tenor mit ihrer klanggewaltigen Besetzung für durchgeschwitzte Hemden.

Kartenvorverkauf

Im AZ Service-Center in Kempten (Bahnhofstraße 13) sowie übers Internet unter www.allgaeuticket.de.
Ticket-Hotline: 0831.206-5555 und 0831.206-222.
Die Kassen sind grundsätzlich eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.

Weitere Informationen unter www.klecks.de