Brass, Orchestra, Wood | Von Hans-Jürgen Schaal

Beethoven und die Bläser – delirierende Raserei

Beethoven

Mozart liebt man für seine anmutigen ­Melodien, Bach für seinen kunstvollen harmonischen Kontrapunkt. Beethovens Stärke dagegen ist der Sog, der Drive, die rhyth­mische Wucht.

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!