News | Von Klaus Härtel

Bläser-Workshops für Profis und Amateure beim Festival Düren Summer Brass

In seinem praxisnahen Workshop "Ansatz, Technik, Routine & Flexibilität – vom Big-Band-Sound bis zum Egerländer Stil" zeigt er Amateuren wie Profis seine Tricks, damit sie ihr Spiel nachhaltig verbessern können.

Um "Wohlige Harmonien und sattes Fundament" geht es im Workshop für alle tiefen Blechbläser mit dem diesjährigen Solisten Robbert Vos, Solo-Euphonist der königlichen, niederländischen Marine und der Brass Band Schonhooven. Eingeladen sind dazu alle Posaunisten, Tubisten, Eufonium-, Tenorhorn- und Tubaspieler.

Der charmante und lustige Engelbert "Engel" Wrobel wird das diesjährige Eröffnungskonzert mit seinen Klarinettenklängen bereichern und lädt alle, die Klarinette spielen, ein, mit ihm die Swing-Phrasierung und Jazzrhythmik kennenzulernen und die ein oder andere Improvisation zu wagen.

Beim Djembe-Workshop des Dürener Instrumentenbauers und Musikclowns Gerd Thul können alle Dürener mitmachen, egal ob Musiker oder absoluter Anfänger. Die afrikanischen Trommeln werden gestellt, und die Teilnehmenden werden mit viel Spaß den "Pulsschlag der Musik" kennenlernen.

Für alle Nichtmusiker, die seit langem auf die Gelegenheit warten, ein neues Instrument auszuprobieren, rundet der "Sax for Beginners"-Workshop das Angebot ab. In nur zwei Stunden lernen die Teilnehmer das Saxophon kennen und werden am Ende bereits ihren ersten eigenen Song spielen können.

Die Teilnahmegebühr für alle Workshops beträgt je 20 Euro (inkl. Instrumentenleihe bei Djembe und Saxofon). Anmelden kann man sich unter summer-brass@dueren-kultur.de. A

lle Infos zum Festival, das von der Sparkasse Düren unterstützt wird, und zum Workshop-Angebot gibt es unter www.dueren-kultur.de/duerensummerbrass. Tickets für die Konzerte am Freitag und Sonntag sind im iPunkt Düren, Markt 6, erhältlich (Tel.: 02421 252525), per E-Mail an theaterkasse@dueren.de oder online unter www.theatertickets.dueren-kultur.de. Am Festivalsamstag gibt es bei freiem Eintritt wieder Brass- und Blasmusik von 13-20 Uhr vor und im Haus der Stadt.

Die Workshops im Haus der Stadt Düren am Samstag, 23.06.2018, im Überblick:

10:00-12:30 Uhr, Tiefes Blech: Wohlige Harmonien & sattes Fundament, Dozent: Robbert Vos

12:30-15:00 Uhr, Klarinette: Swing-Phrasierung und Jazzrhythmik – mit Spaß die erste Improvisation wagen, Dozent: Engelbert Wrobel

13:00-15:00 Uhr, Djembe: Finde den Pulsschlag der Musik – für alle Instrumentalisten und (Noch-)Nichtmusiker, Dozent: Gerd Thul

13:00-16:00 Uhr, Trompete: Ansatz, Technik, Routine & Flexibilität – vom Big-Band-Sound bis zum Egerländer Stil, Dozent: Christoph Moschberger

15:00-17:00 Uhr, Saxofon: In nur 2 Stunden zum ersten Song (keinerlei Vorkenntnisse nötig), Sax for Beginners (YAMAHA)

www.dueren.de