Wood | Von Hans-Jürgen Schaal

Interview mit Daniel Erdmann über das samtweiche Saxofon

Daniel Erdmann Saxofon
Daniel Erdmann (Foto: Dirk Bleicher)

Seit rund 20 Jahren gehört Daniel Erdmann zu den markantesten Solisten im europäischen Jazz. Sein kunstvoll gebrochener, gehauchter Saxofonton ist bereits auf etwa 50 Alben zu hören. 2019 erschienen neue CDs seiner beiden wichtigsten Bands, „Das Kapital“ und „Velvet Revolution“. Hans-Jürgen Schaal sprach mit dem Saxofonisten.

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!