Brass, Orchestra, Wood | Von Klaus Härtel

Die Zähne und die Rolle für den Blasmusiker

Zähne

Dr. Tobias Schütte ist Kieferorthopäde und Sportzahnarzt im ostwestfälischen Paderborn. Als leidenschaftlicher Trompeter fühlt er sich allerdings auch der Musik verbunden – und deshalb weiß er, dass die Zähne für einen Blasmusiker eine große Rolle spielen. 

Alle, die ein Blasinstrument spielen, wissen, wie wichtig ein gut trainierter Ansatz ist. Nur eine perfekte Symbiose im Zusammenspiel von Lippen, Zähnen, Zunge und Atmung führt schließlich zu einem schönen Klang. In diesem Zusammenspiel kommt den Lippen und den Zähnen eine entscheidende Bedeutung zu. Schon kleinste Veränderungen im Bereich der Frontzähne können erheblichen Einfluss auf den Ansatz haben und so das Musi­zieren nachhaltig beeinflussen. Große Veränderungen, wie ein unfallbedingter Verlust eines Schneidezahns oder ein Zahnverlust aus anderweitigen Gründen, greifen demzufolge massiv in die weitere Ausübung des Musizierens ein.

Herr Dr. Schütte, über seine Zähne macht sich ein Musiker zu wenig Gedanken. Würden Sie diese Behauptung bejahen und wa­rum kann das fatal sein?

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!