News | Von Redaktion

Flicorno d’Oro gibt neuen Termin bekannt

Flicorno d’Oro

Unter den vielen Opfern des Coronavirus-Notfalls befindet sich auch das Flicorno d’Oro. Der internationale Blasmusikwettbewerb, der vom 3. bis 5. April in Riva del Garda stattfinden sollte, wurde auf den 14. und 15. November verschoben.

Eine Entscheidung, schreiben die Organisatoren, “unter Berücksichtigung der Entwicklung der internationalen Gesundheitssituation, die bei allen Veranstaltungen und Aktivitäten, an denen Menschen aus zahlreichen Ländern beteiligt sind, offensichtliche Schwierigkeiten mit sich bringt. Ein Signal, das auf eine rasche Erholung des Kultur- und Wirtschaftssektors setzt und investiert und die italienische und europäische Blasmusikwelt in einem internationalen Vergleichskontext neu startet. “

Angemeldete Musikgruppen können wie geplant teilnehmen

“Die Durchführung der Veranstaltung im Herbst – so heißt es immer noch in einer Notiz – wird es den angemeldeten Musikgruppen ermöglichen, ihre Arbeit der internationalen Jury und der Öffentlichkeit, die auf das Rendezvous als Bezugspunkt der europäischen Bandbewegung wartet, am üblichen Ort vorzustellen, in Riva del Garda”.

Tiziano Tarolli, Präsident der Flicorno d’Oro, ist trostlos: “Im Gegensatz zu anderen, die Events endgültig abgesagt haben, wollten wir das Signal geben, dass Kultur weitergehen soll. Für uns wird sich die Arbeit verdoppeln, auch weil wir den Wettbewerb 2020 im November durchführen und gleichzeitig die Ausgabe 2021 vorbereiten. “

Flicorno d’Oro mit neuer Kategorie

Angesichts der besonderen Situation wurde entschieden, dass sich Blasorchester auch noch für die Kategorie OPEN bis zum 15. Juni anmelden können.

Die neue Kategorie Open ist eine besondere Möglichkeit für Musikgruppe, die sich ihrer Vorbereitung in einem internationalen Kontext wie dem Flicorno d’Oro nähern oder diese überprüfen möchten. Die in dieser Kategorie angemeldete Orchester nehmen nicht am Wettbewerb teil, haben jedoch durch eine Bewertung, die in privater Form abgegeben wird, die Möglichkeit, sich mit den Parametern und Bewertungen der internationalen Jury innerhalb der Veranstaltung zu vergleichen.