Szene, Wood | Von Hans-jürgen Schaal

In memoriam John-Edward Kelly

Zehn Jahre lang spielte er im führenden Saxofonquartett der Welt, mehr als 200 Saxofonwerke hat er uraufgeführt, auf 36 CDs ist sein Spiel dokumentiert. John-Edward Kelly starb vor einem Jahr, am 12. Februar 2015. »Er war wahrscheinlich der größte Saxofonist, den es je gab« (Marc Uys, Konzertmeister im Arcos Orchestra).

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!