News | Von Klaus Härtel

Inspiration, Innovation und Vielfalt: Die Querwind Flötentage

An vier Tagen werden in parallelen Kurslinien unterschiedlichste Unterrichtsformate, ausreichend Gelegenheit zum gemeinsamen Musizieren in Ensembles und Orchestern sowie eine Vielzahl thematischer Workshops geboten. Die Bandbreite reicht dabei von Soundpainting und Mentalen Üben über Dynamik und Intonation bis hin zu Rhythmus und Klangfarben. Auch für junge Flötisten bis 14 Jahren und ihre Flötenlehrer wird es wieder ein eigenes Festivalprogramm geben.

Unter dem Motto "flute4you" wird der innovative Flötist Tilmann Dehnhard junge Flötisten mit "Improvisation und freiem Spiel" in Berührung bringen, mit Soundpainting zum Zusammenspiel motivieren und Flötenlehrern Tipps aus seiner reichen Jazzerfahrung geben. Als Meisterkursdozenten konnten die künstlerischen Leiter des Festivals nicht nur die international renommierte Solistinnen Andrea Lieberknecht und Stefanie Winker, sondern mit Peter-Lukas Graf eine wahre Legende des Flötenspiels für die Querwind Flötentage gewinnen.

Eine spannende Konzertreihe, Pflegeworkshops sowie eine Instrumenten- und Notenausstellung runden das Festival der Querwind Flötentage ab und machen es zu einem lohnenden Ziel für alle Liebhaber der Querflöten.

http://www.bdb-veranstaltungen.de/de/floetentage_staufen_21.php