News | Von Klaus Härtel

Jetzt Karten sichern für das Internationale Finale des “Grand Prix der Blasmusik” in der Big Box Kempten

Die vier Finalisten setzten sich gegen die durchwegs hochkarätige Konkurrenz durch. "Unser Bestreben war es, mit dem ‘Grand Prix der Blasmusik’ eine Plattform für überregionale und semiprofessionelle Kapellen zu schaffen, die nicht vom großen Angebot der Blasmusikverbände profitieren können", erklärt Georg Ried die Idee hinter dem erstmalig ausgetragenen "Grand Prix der Blasmusik".

Der große Zulauf, den die Organisatoren um Georg Ried und Georg Preisinger verzeichnen konnten, ist leicht zu erklären: Mit einer professionellen CD-Produktion mit der Firma Bogner Records im Wert von mehreren tausend Euro, einem Auftritt beim "Egerländer Open Air" in Altusried im kommenden Jahr sowie einem Auftritt bei "Woodstock der Blasmusik" 2019 wird die Schatztruhe für den Gewinner ganz weit geöffnet. Eine eigens gestaltete Siegertrophäe und ein Melton Tenorhorn der Spitzenklasse von der Firma Buffet Crampon wird von Staatsminister und Schirmherr Franz Josef Pschierer und Andreas Gafke (Buffet Crampon) ebenfalls dem Sieger überreicht.

Damit der Wettbewerb auch dauerhaft Spuren in der Blasmusikszene hinterlässt, mussten übrigens alle Teilnehmer zwei neue Eigenkompositionen in ihr Wettbewerbsprogramm aufnehmen. Die Eigenkompositionen der Siegerkapelle werden natürlich auch auf der Sieger-CD aufgenommen und sollen nach Möglichkeit auch im Verlag von Bogner Records veröffentlicht werden.

Es dürfte also ein spannender und hochkarätiger Abend werden am 11. November in der Big Box Kempten. Vier richtig gute Finalisten aus viel Ländern, die top vorbereitet und bis in die Haarspitzen motiviert auf die Bühne gehen werden – das verspricht einen Blasmusikgenuss der Extraklasse. Im Foyer spielt dann zum Einlass der Gäste ab 16 Uhr der Musikverein Hasberg e. V.

Tickets für das Finale in der Big Box Kempten am 11. November (Beginn: 17 Uhr) gibt’s bei allen EVENTIM-Vorverkaufsstellen (www.eventim.de), Hotline  0180 6 533933 sowie bei allen Geschäftsstellen der Allgäuer Zeitung & Ihren Heimat-Zeitungen, Tel. 0831/206-5555