Stellenanzeigen | Von Redaktion

Lehrverpflichtung für das Zentrale künstlerische Fach Jazz-Saxophon

An der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien ist ab dem 1. Dezember 2020 im Studiengang Jazz folgende Stelle zu besetzen: Lehrverpflichtung für das Zentrale künstlerische Fach Jazz-Saxophon
(entspricht einer Professur gem. § 4 Abs. 3 PUG) im Ausmaß von derzeit bis zu 16 Wochenstunden (80 % einer vollen Lehrverpflichtung)

Wir suchen:
Eine Persönlichkeit von internationalem Renommee mit einem herausragenden künstlerischen Profil im Modern/Contemporary Jazz, stilistischer Versiertheit auch im Straight Ahead Jazz sowie Erfahrung im pädagogischen Bereich.

Von dem Stelleninhaber werden die Leitung einer Jazz-Saxophonklasse, Ensembleunterricht und die Bereitschaft zur Mitwirkung an Kooperationsprojekten der Universität erwartet. Weiters werden die Teilnahme an der Entwicklung und Erschließung der Künste sowie die Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung im Rahmen der gesamten Universität vorausgesetzt.

Ihrem Bewerbungsschreiben schließen Sie bitte an:

  • Lebenslauf unter besonderer Berücksichtigung der künstlerischen und pädagogischen Tätigkeiten
  • Nachweise über einschlägige Studienabschlüsse und weitere Qualifikationen
  • Hörprobe(n) im Umfang von insgesamt 10 bis max. 15 Minuten (ausschließlich in digitaler Form einzureichen)
  • Pädagogisches Konzept (max. zwei A4-Seiten) für den Jazz-Saxophonunterricht unter Berücksichtigung des Lehrkonzepts des Studiengangs Jazz der MUK (siehe www.muk.ac.at/studienangebot/fakultaet-musik/jazz.html)

Nach Sichtung der Unterlagen durch die nach den Bestimmungen der Berufungsordnung eingesetzten Kommission (siehe Satzung der MUK auf www.muk.ac.at) werden ausgewählte Bewerber zu einem Hearing (bestehend aus künstlerischer Präsentation, Lehrprobe und Kolloquium) am 14. oder 15. Oktober 2020 eingeladen.

Eine Lehrverpflichtung von 16 Wochenstunden ist mit einem Bruttojahresgehalt von mindestens EUR 34.923,06 dotiert.

Zur Erhöhung des Anteils an Frauen in männerdominierten Arbeitsbereichen werden Frauen besonders nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen. Gleiches gilt für Männer in frauendominierten Arbeitsbereichen.

Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien entstehen, können leider nicht ersetzt werden.

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form bis spätestens 21. August 2020 an:

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

z.H. Mag. Dagmar Stein

Johannesgasse 4a, 1010 Wien

Tel.: +43 (1) 512 77 47-240

personal@muk.ac.at

www.muk.ac.at