News | Von Redaktion

Musiktage Rastede 2020 abgesagt

Musiktage Rastede 2020 abgesagt

Seit Mittwoch den 15.04.2020 haben die Veranstalter seitens der Bundesregierung die Gewissheit, dass die Rasteder Musiktage im Juli 2020 definitiv nicht stattfinden dürfen. Ein Verschieben in den Herbst hinein ist leider nicht möglich, zumal es keine Garantie dafür geben wird, dass Großveranstaltungen im Herbst wieder stattfinden können.

67 Musikvereine, aus sechs Nationen, haben sich angemeldet und bis zum Schluss auf ein Happy End gehofft. Die vielen Musikvereine studieren bereits seit dem letzten Herbst ihr neues Programm, ihre neue Musik ein. Seit Mitte März besteht jedoch keinerlei Möglichkeit mehr gemeinsam zu Proben, das Vereinsleben steht still.

Bei einer Verschiebung auf den ohnehin unsicheren Herbst-Termin müssten die Organisatoren erhebliche Abstriche machen. Abstriche, die musikalisch kurzfristig nicht zu kompensieren sind. Die Showlaufenden Vereine werden keine Show mehr einstudiert bekommen. Dies hat sich in vielen, bereits geführten Telefonaten herauskristallisiert.

Durch die Vielzahl an Puzzleteilen (Unterbringung der Musiker in Schulen und Sporthallen, Verpflegung, die Bereitstellung von Musikinstrumenten, Licht- und Tontechnik u.v.m.), welche zu einer erfolgreichen Durchführung der Musiktage von Nöten sind, stellt sich eine Verschiebung als eine unlösbare Herausforderung dar. Vor allem, wenn man den gewohnten Standard beibehalten möchte.