News

Trompeten-Coaching mit Rüdiger Baldauf bei Kirstein

Trompeten-Coaching mit Rüdiger Baldauf bei Kirstein

Am Dienstag, 7. Mai findet im Musikhaus Kirstein in Schongau ein Trompetencoaching mit Rüdiger Baldauf für Trompeter und Flügelhornisten aller Leistungsstufen statt. Mitzubringen ist das eigene Instrument – vor Ort steht den Teilnehmern eine Auswahl an Instrumenten von GEWA Winds und Vincent Bach zur Verfügung.

weiterlesen »
News

Marcel Heiming für die DBJ beim Bundeskanzler

Marcel Heiming für die DBJ beim Bundeskanzler

Als Teil einer Delegation junger Aktiver aus Jugendverbänden war Marcel Heiming kürzlich in Berlin im Bundeskanzleramt. Dort diskutierte Bundeskanzler Olaf Scholz mit den jungen Menschen über die Arbeit und die notwendige Förderung der Jugendverbände, das ehrenamtliche Engagement junger Menschen und die zunehmende Bedrohung der Demokratie. Die Deutsche Bläserjugend (DBJ) konnte eine Person bis 20 Jahre zu dem Termin des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR) im Bundeskanzleramt nominieren. 

weiterlesen »
News

Klangvolle Emotionen und virtuose Violine bei der Bläserphilharmonie Thum

Klangvolle Emotionen und virtuose Violine bei der  Bläserphilharmonie Thum

“Gefühlvoll” – das steht über dem Programm der anstehenden Jahreskonzerte der Bläserjugend und Bläserphilharmonie Thum. Die beiden Ensembles aus dem Verein Jugendblasorchester der Stadt Thum / Erzgeb. e.V. präsentieren es am 20. April im Volkshaus Thum und am 5. Mai im Carlowitz Congresscenter Chemnitz. Mit Pauline Langer an der Solo-Violine bereichert ein besonderer Gast das Konzert. 

weiterlesen »
Orchestra

Bayerische Kinder ohne Musikunterricht?

Bayerische Kinder ohne Musikunterricht?

Wegen schlechter PISA-Ergebnisse reagieren Landespolitiker scheinbar reflexartig mit der Abschaffung musisch-kreativer Fächer, Musikunterricht entfällt. Zunächst Bayern, dann Thüringen… Mit diesem Beitrag, der ständig aktualisiert wird, wenn neue Reaktionen reinkommen, wollen wir aufmerksam machen, zur Diskussion anregen.

weiterlesen »
News

Saxofon-Workshop mit Thorsten Skringer bei Thomann

Saxofon-Workshop mit Thorsten Skringer bei Thomann

Thomann öffnet die Tore zu einem besonderen Workshop mit Thorsten Skringer von der Band Heavytones, bekannt aus Stefan Raabs TV-Show! Lass dir diese einmalige Chance nicht entgehen, von einem Profi zu lernen und dein Saxofonspiel auf das nächste Level zu bringen. Thorsten bietet die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme für 15 Saxofonisten an, vorausgesetzt wird eine Spielerfahrung von mindestens drei Jahren. Alle Interessierten können sich für eine aktive oder passive Teilnahme (bitte in der E-Mail angeben) unter brass@thomann.de anmelden. Der Workshop findet am 19. April 2024 von 19:00 bis 21:30 Uhr im Amphitheater bei Thomann in Treppendorf statt. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch sind die Plätze begrenzt, daher empfehlen wir eine rechtzeitige Anmeldung. Sei dabei und erlebe einen unvergesslichen Abend voller Musik und Inspiration!

weiterlesen »
News

Winter-Woodstock der Blasmusik weiter im Brixental

Winter-Woodstock der Blasmusik weiter im Brixental

Kürzlich ging das dritte Winter-Woodstock der Blasmusik im Brixental über die Bühnen. In den drei Orten Brixen, Kirchberg und Westendorf gab‘s drei Tage lang blasmusikalische Highlights, abwechslungsreiches Wetter und Programm ohne Ende! 10.000 Festivalgäste an drei Tagen und 30 Bands waren zu Gast und brachten Woodstock-Feeling in die Region. Ein Festivalhighlight, das auch in Zukunft hier im Brixental stattfinden wird – denn pünktlich zum Festival wurde die Zusammenarbeit für weitere vier Jahre fixiert!

weiterlesen »
News

Schweizer und deutsche Schüler in der Oscar-Walcker-Schule

Schweizer und deutsche Schüler in der Oscar-Walcker-Schule

Musik verbindet! Das ist zwar allgemein bekannt, konnte aber kürzlich hautnah an der Oscar-Walcker-Schule auf dem Ludwigsburger Römerhügel beobachtet werden. Denn die Abteilung Musikinstrumentenbau hatte ihr Pendant aus dem Schweizer Kanton Thurgau, das Kompetenzzentrum für nationalen Musikinstrumentenbau Arenenberg, eingeladen. Und 42 Schülerinnen und Schüler sowie neun Lehrkräfte waren der Einladung gefolgt, um sich fachlich auszutauschen, aber auch den Orgel-, Klavier- und Blasinstrumentenbau in Ludwigsburg zu erleben. 

weiterlesen »
News

Workshop mit Franz Tröster in Geretsried 

Workshop mit Franz Tröster in Geretsried 

Das Wichtigste im Leben eines Trompeters oder Trompeterin? Der Ansatz! Mit ihm steht und fällt das Trompetenspiel. Ist der Lippenansatz nicht richtig geschult, kann das Trompetenspiel zur Qual werden. Deshalb lädt das Team des Buffet Crampon Showrooms in Geretsried zum kostenlosen Ansatz-Workshop mit Franz Tröster am 18. April ein. Zwei Stunden lüftet der Flügelhornist von “Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten – das Original” seine Ansatzgeheimnisse und lässt dabei das gemeinsame Spiel nicht zu kurz kommen. 

weiterlesen »
Brass

Warum so unfreundlich, Malte Burba?

Warum so unfreundlich, Malte Burba?

Von den Fragen, die Malte Burba immer wieder erreichen, greifen wir jeden Monat einige heraus, die alle interessieren könnten. Im aktuellen Beitrag geht es um das Pedaltöne, Anstoß, das Saxofon von James Morrison und Malte Burba ruppigen Umgangston. Wenn Sie eine Frage haben, die Malte Burba auf dieser Seite beantworten soll, dann mailen Sie an: burba(at)brawoo.de

Ich habe erlebt, dass Sie auf Kursen und im Umgang mit Ihren Studierenden einen recht ruppigen Umgangston pflegen. Ist es an Ihnen vorbeigegangen, dass die autoritären und undemokratischen Zeiten vorüber sind?

Zunächst einmal: Was ruppig ist, wird regional und altersbedingt sehr unterschiedlich wahrgenommen. Und dann ist Kunst im Kollektiv (Orchester, Band etc.) per se immer undemokratisch. Das sollte man verstanden haben, bevor man sich darauf einlässt. Aber eigentlich geht es mir um etwas anderes: Wenn Sie schon zimperlich auf äußeren Gegenwind reagieren, werden Sie erst recht Probleme mit den viel relevanteren inneren Anfeindungen bekommen, die Sie mit Selbstzweifeln und Versagens­ängsten in allen Bereichen noch viel mehr limitieren oder gar komplett paralysieren können. Anstelle sich also über einen vermeintlich ruppigen Umgangston zu mokieren, wäre es für Sie mit Sicherheit förderlicher, sich ein dickeres Fell zuzulegen, und zwar nach außen und nach innen!

Ich spiele seit vielen Jahren Saxofon und möchte jetzt auch noch Trompete lernen. Davon wurde mir abgeraten, obwohl James Morrison und viele andere es doch auch machen und können. Was halten Sie davon?

Die umgekehrte Frage hatten wir in der vergangenen Ausgabe. Es scheint also ein beliebtes Spiel zu sein: Wenn man mit einem Instrument nicht weiter kommt, sucht man sich ein neues. Blöderweise wird man auch da bald auf die gleichen Probleme stoßen und würde am liebsten gleich wieder die Flucht zum nächsten In­strument ergreifen, und so weiter. Machen Sie sich doch bitte klar, dass auch bei einem neuen Instrument, das Sie lernen, das größte Problem immer Sie selbst sind!

An Ihrer Stelle würde ich es demnach bevorzugen, wenigstens ein Instrument ordentlich spielen zu können, anstelle zwei nur mäßig. Und Ihr Vergleich mit Morrison hinkt natürlich: Es macht (wie zum Beispiel auch beim Sprachenlernen) einen eklatanten Unterschied, ob Sie bereits mit mehreren Instrumenten (Sprachen) zusammen aufwachsen oder sich erst in fortgeschrittenem Alter für ein zusätzliches Instrument entscheiden.

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!
News

Workshop mit dem Raschèr Saxophon Quartet in Marktoberdorf

Workshop mit dem Raschèr Saxophon Quartet in Marktoberdorf

Das Raschèr Saxophon Quartet hat die Wahrnehmung des Instruments weltweit revolutioniert. Mit ihren Einspielungen und Konzerten begeistern sie Publikum und Kritiker gleichermaßen. Für fünf Tage – 8. bis 12. Mai 2024 -kommen sie in die Bayerische Musikakademie Marktoberdorf und geben ihr Wissen weiter. 

weiterlesen »