News | Von Klaus Härtel

Pflege-Workshop für tiefes Blech bei Buffet Crampon

Produktmanager Martin Matthies, selbst aktiver Bläser und ausgebildeter Instrumentenmacher, hat schon in die tiefsten Abgründe gesehen und spricht schonungslos und unterhaltsam über instrumentale Problemzonen wie die "grüne Hölle", Zinkfraß, Fehlstellungen oder individuelle innere Verkrustungen ("Biofilm").

Natürlich hat er genauso viele Antworten und Lösungsvorschläge, was wann und wie zu tun ist. Um die wertvollen Tipps gleich umzusetzen, ist es ratsam, sein eigenes Instrument gleich mitzubringen. Die Teilnahme ist kostenfrei, um vorherige Anmeldung wird jedoch per E-Mail gebeten.

Mehr Informationen unter: www.facebook.com/BuffetCramponMunichShowroom.

Die Firma Buffet Crampon verbindet erfolgreich Tradition und Innovation bei der Herstellung von Holz- und Blechblasinstrumenten mit zehn unverwechselbaren Marken. Rund 460 der weltweit ca. 900 Mitarbeiter bauen in Deutschland handgemachte Blasinstrumente aller Art.

Der Standort Geretsried beheimatet neben Fertigung und Entwicklung auch einen 300qm großen Showroom, in dem mehr als 250 Instrumente zum Test bereitstehen und regelmäßig Workshops, Konzerte und Events stattfinden. Viele Künstler wie die Berliner, Wiener oder New Yorker Philharmoniker bis hin zu Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original, aber auch viele Hobbymusiker bauen auf die Erfahrung und die Qualität der Instrumentenmacher von Buffet Crampon.