News | Von Klaus Härtel

Spendenrekord bei Neujahrstournee 2019 des Polizeiorchesters Bayern

Die Tournee im Stil der weltbekannten Wiener Neujahrskonzerte unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei Prof. Johann Mösenbichler begleiten regelmäßig Solisten. In diesem Jahr entführten die hochklassigen Tenöre Michael Heim und Anton Saris das Publikum in die Welt des berühmten Wiener Opernballs. Das Konzertmotto "Schwungvoll tanzend ins neue Jahr" schloss große Werke der Musikgeschichte mit ein. Chefdirigent Prof. Mösenbichler wählte ein Programm, das die große Bandbreite des Polizeiorchesters Bayern unterstrich. Die erspielten Spenden kommen nun verschiedenen regionalen Projekten zu Gute, z.B.: dem Jugendcenter 4You in Deggendorf, der Bayerischen Polizei-Stiftung, der Aktion "Senden hilft" der Stadt Senden und dem Allgäuer Hilfsfonds.

Das Polizeiorchester Bayern mit Sitz in der Landeshauptstadt München ist das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern, die sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern verstehen. Im Dienst der guten Sache spielt das Polizeiorchester Bayern jährlich rund 50 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken im gesamten Bundesland. Zu den besonderen Referenzen zählen die Nacht der Neuen Musik in München, der Weltsaxophonkongress in Straßburg und die Münchner Opernfestspiele.

Aktuelle Konzerttermine und Infos über das Polizeiorchester Bayern gibt es unter www.polizeiorchester-bayern.de