News | Von Klaus Härtel

Standing Ovations für hessische Blasorchester

Sommer, Sonne und einen temperamentvollen Tag der Musik erlebte das Städtchen Korbach am bislang heißesten Wochenende des Hessentages in Korbach.

Bereits am ersten hochsommerlichen Wochenende zählte Korbach 125.000 gut gelaunte Besucher. Es war ein gelungener Start in den Hessentag und den Tag der Musik, der traditionell immer am ersten Sonntag des Hessentages unter Organisation des Hessischen Musikverbandes e.V. (HMV) stattfindet. Der HMV ist mit 350 Orchestern und über 15.000 aktiven Musikern einer der größten Musikverbände Hessens und bietet eine stilistische Bandbreite von sinfonischer Blasmusik über Jazz bis zum Spielmannszug.

In Korbach waren neben dem HMV-Präsidenten Christoph Degen, MdL auch Vize-Präsident Dr. Karsten Heyner sowie der Bezirksvorsitzende (BV) Nord Reinhard Tent und der BV Süd Raimund Keller, der für den Tag organisatorisch verantwortlich zeichnete, anwesend.

Musikalisch gut unterhalten wurden die Besucher auf verschiedenen Plätzen auf dem Festtagsgelände, wie dem Weindorf, am Rathausplatz und im Bundeswehrzelt. Die vielen verschiedenen Orchester begeisterten die Zuhörer, die es nicht auf den Sitzen hielt und das Bundeswehrzelt war trotz heißer 28 Grad restlos bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt.

So forderte das Publikum von den Orchestern zahlreiche Zugaben und beteiligte sich rege am Konzertgeschehen. Das Zusammenspiel der Musiker aus allen Generationen zeigte einmal mehr, wie Musik als verbindendes Element Menschen zusammenbringt. Als Sprache, die alle verstehen.

www.hessischer-musikverband.de