News

Corona: Beratungsstelle für die Amateurmusik eingerichtet

Corona: Beratungsstelle für die Amateurmusik eingerichtet

Die Corona-Pandemie hat viele Fragen zu den Risiken der Musikausübung, insbesondere im Bereich des Singens und Orchestermusizierens aufgeworfen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) hat deshalb das Freiburger Institut für Musikermedizin (FIM) beauftragt, durch Beratung zu risikoreduzierenden Maßnahmen bei der Musikausübung den Amateurmusikbereich zu unterstützen.

weiterlesen »
News

Haushaltsentwurf 2021: Bundesregierung plant mehr Kulturausgaben

Haushaltsentwurf 2021: Bundesregierung plant mehr Kulturausgaben

Im Kabinett der Bundesregierung wurde der Entwurf für den Haushalt 2021 verabschiedet. Danach kann die Beauftragte für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, für das kommende Jahr über insgesamt 1,94 Milliarden Euro verfügen. Das ist ein Aufwuchs von über 6,6% im Vergleich zum Vorjahr. Durch die zusätzlichen Mittel sollen Vorhaben gefördert werden, die Demokratieverständnis und historisches Urteilsvermögen stärken. Darüber hinaus werden die Zuschüsse der Deutschen Welle erheblich erhöht. Der Haushaltsentwurf für 2021 wird in den nächsten Schritten von Bundestag und Bundesrat diskutiert und verabschiedet.

weiterlesen »
News

17. Norddeutsche Klarinettentage 2021 in Bremen

17.  Norddeutsche Klarinettentage 2021 in Bremen

Zahlreiche Klarinettisten aus mittlerweile ganz Deutschland, vom Hobby-Klarinettisten bis hin zu Musikschülern, Musikstudenten oder an Weiterbildung interessierten Klarinettenlehrern, pilgern jedes Jahr nach Bremen. Vom 7. bis 10 Januar 2021 finden dort die Norddeutschen Klarinettentage statt.

weiterlesen »
News

Lehrkonzert mit dem LBO: Beethoven goes Instagram

Lehrkonzert mit dem LBO: Beethoven goes Instagram

Das Landesblasorchester Baden-Württemberg (LBO) hat im Rahmen des Förderprogramms “Beethoven… Anders” den Zuschlag für sein eingereichtes Projekt erhalten und widmet sein Konzertprogramm im Herbst dem Leben und Werken Beethovens. Über das anstehende Projekt des LBO erzählen Konzertmeisterin Maria Wunder und Musikreferent Thomas Kuhn im Interview. Die beiden sind Teil des fünfköpfigen Beethoven-Planungsteams.

weiterlesen »
News

Delegierte des Landesmusikrats NRW wollen die Krise nutzen

Delegierte des Landesmusikrats NRW wollen die Krise nutzen

“Es gilt, aus der derzeitigen Ausnahmesituation zu lernen. Es ist wichtig, dass wir aus den aktuellen Lösungsansätzen für die Krise Strategien für die Zukunft des Musiklebens entwickeln”, schlug Reinhard Knoll, Präsident des Landesmusikrats NRW, den 77 Delegierten und Gästen der Jahresversammlung des Landesmusikrates NRW als musikpolitisches Arbeitsprogramm für die kommende Zeit vor. Matthias Hornschuh, einer der Vizepräsidenten des Landesmusikrats, ergänzte: “Die Corona-Krise lenkt den Blick auf einige grundsätzliche Probleme unseres Kulturlebens. Dazu zählt, neben dem offensichtlichen Wissensmangel in Politik und Verwaltung über die Bedingungen kultureller Arbeit, die Erkenntnis, wie angreifbar und abhängig von globalen Playern die Erlösmodelle der Kreativen sind.”

weiterlesen »
News

Rasteder Musiktage 2021 mit Weltmeisterschaft

Rasteder Musiktage 2021 mit Weltmeisterschaft

Der Verein Rasteder Musiktage freut sich, im Jahr 2021 Ausrichter der Weltmeisterschaften der “World Association of Marching Showbands” (WAMSB) zu sein. Schon jetzt ist das Interesse vieler Bands und Orchester sehr groß. Die Anmeldefrist läuft noch bis Ende des Jahres.

weiterlesen »
News

Alarmstufe Rot: Sicherung des Kulturlebens gefordert

Alarmstufe Rot: Sicherung des Kulturlebens gefordert

Unter dem Motto Alarmstufe Rot demonstriert in Berlin die deutsche Veranstaltungswirtschaft, um die Bundesregierung auf die existenzbedrohende Situation der Branche aufmerksam zu machen. Auch die Kulturveranstaltungsbranche mit ihren zahlreichen Soloselbständigen ist von der Coronakrise schwer geschädigt. Rund ein Drittel der Menschen, die in Kulturberufen arbeiten, sind als Soloselbständige tätig. Darunter sind viele Musiker, die laut Künstlersozialkasse über ein jährliches Bruttoeinkommen von durchschnittlich 14.628 Euro verfügen und sich damit auch schon vor der Krise in prekären Einkommensverhältnissen befanden.

weiterlesen »
News

Corona und musizieren: Sind Musikinstrumente Virenschleudern?

Corona und musizieren: Sind Musikinstrumente Virenschleudern?

Musikinstrumente sind keine Virenschleudern, dass haben Studien mit Lasertechnik am Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik der Universität der Bundeswehr München von Professor Dr. Christian J. Kähler und Kollegen ergeben. Gleichwohl wurde vor allem bei Flöten, Oboen und Klarinetten ein abweichendes Strömungsverhalten festgestellt, was Mitglieder des Bundesverbandes der deutschen Musikinstrumenten-hersteller (BDMH) veranlasst hat, zusammen mit Prof. Kähler nach Schutzvorrichtungen zu suchen, um Abhilfe zu schaffen, mit dem Ziel jegliche Infektionsgefahr auszuschließen.

weiterlesen »