Wood

Jakob Manz und das Altsaxofon

Jakob Manz und das Altsaxofon

Am Altsaxofon sorgte er schon in jungen Jahren für Aufsehen – etwa im BundesJugendJazzOrchester und als Preisträger bei “Jugend musiziert” und “Jugend jazzt”. 2022 gewann Jakob Manz den bedeutenden Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg. 

Grooviger, souliger Funk-Jazz – damit fühlt sich Jakob Manz zurzeit am wohlsten. Auf seinem aktuellen Album “Groove Connection” erinnert sein virtuoses Altsaxofon nicht selten an große Vorgänger wie Cannonball Adderley, Maceo Parker und David Sanborn. Dabei unterstützen ihn internationale Stars wie ­Karin Hammar (Posaune) und Paolo Fresu (Trom­pete). Die Presse lobt vielfach den “strahlenden Ton” und das “elastische Spiel” des jungen Altsaxofonisten. Technisch und stilistisch scheinen Jakob Manz viele Türen offen zu stehen. Dass seine Ambitionen nicht auf Funk-Jazz begrenzt sind, beweist sein Album mit der Pianistin Johanna Summer (“Gallery Concerts I”) – sieben Live-Duos von durchschnittlich sieben Minuten Länge. “Mit Johanna spiele ich eine Musik, die viele andere Facetten an mir zeigt”, sagt Jakob Manz. “Das ist einfach etwas deutlich anderes als die Musik meiner Band.”

weiterlesen »
Orchestra, Wood

Der Musiker und Komponist Theodor Burkali

Der Musiker und Komponist Theodor Burkali

Der in Ungarn geborene und in Salzburg lebende Theodor Burkali ist gerade dabei, ein ganzes »Clariversum« zu erschaffen – ein Universum von Klarinettenwerken verschiedenster Besetzungen. Dabei ist er stets getrieben von seiner schier unstillbaren Neugier. Sein Werkverzeichnis ist sein Tagebuch. Wir sprachen mit einem neugierigen Menschen, der seine Mitmenschen daran teilhaben lassen möchte.

weiterlesen »
Wood

Musette. Das Stichwort

Musette. Das Stichwort

Ob mit Oboe, Sackpfeife oder Akkordeon: Beim Stichwort “Musette” spielen Winddruck und Luftsäule eine wichtige Rolle. Aber Musette ist noch weit mehr.

weiterlesen »
Wood

Einfach aufhören! Die Ex-Flötistin Kathrin Christians

Einfach aufhören! Die Ex-Flötistin Kathrin Christians

Kathrin Christians hat den “kalten Entzug” gemacht. Sie lacht. Und doch stimmt es. Sie spielt nicht nur ein bisschen weniger Flöte. Sie macht tatsächlich überhaupt keine Musik mehr. Nicht fürs große Publikum, nicht für den Freundeskreis, nicht für sich. Und das von heute auf morgen. Ein Beitrag über eine Musikerin, die den Mut hatte, aufzu­hören.

Wir treffen die ehemalige Soloflötistin zu einer Runde Golf am Hohenhardter Hof in Wiesloch bei Heidelberg. Kathrin Christians strahlt. Sie sieht fröhlich aus, zufrieden, mit sich im Reinen. Was nicht heißen soll, dass sie in ihrem “früheren Leben” nicht zufrieden oder fröhlich gewesen wäre. Denn eines konnte Kathrin Christians immer schon: herrlich albern sein, lachen, Menschen begeistern. Aber war sie auch mit sich im Reinen? Vermutlich nicht immer, denn wie sonst sollte man eine solch weitreichende Entscheidung treffen? Sie habe die Überlegung, mit der Musik aufzuhören, schon sehr lange mit sich herumgetragen.

“Das war kein plötzlicher Entschluss. Das war ein schleichender Prozess, der mich seit mehr als sieben Jahren begleitet hat. Die Umsetzung war eigentlich eine Erlösung, denn jetzt kann ich den Druck loswerden, den Musiker sich selbst machen.” Stets müsse man in jedem Bereich performen, gut sei da eben nicht gut genug. Und Kathrin Christians war gut. Sie war nach ihrem Studium in Mannheim, München und Stuttgart Soloflötistin bei den Heidelberger Sinfonikern und im Mannheimer Mozartorchester, schlug dann den Soloweg ein, heimste für ihr Debüt-­Album einen OPUS Klassik ein, da durfte sogar Thomas Gottschalk mit ihr plaudern. 

weiterlesen »
Brass, Orchestra, Wood

Mentalcoaching: Ich kann meine Gedanken beeinflussen

Mentalcoaching: Ich kann meine Gedanken beeinflussen

Mentales Training ist heute auch für ­Mu­sikerinnen und Musiker ein großes Thema. Die Mentalcoaches Doris Angerer und Peter Laib zeigen praktische Techniken auf, mit denen schwierige Situationen im musikalischen Alltag bewältigt werden können. In diesem Beitrag geht es um “positive Gedanken”.

Christian (38) an Doris und Peter: 

Ich bin begeisterter Amateurmusiker und möchte in meinen Konzerten so gut wie möglich spielen. Mir ist aufgefallen, dass ich gerade vor Konzerten, in denen ich auch mal Solostellen zu spielen habe, mir total viele Gedanken mache. Meistens sind sie negativ und dann gehen mir so Dinge durch den Kopf wie “Hoffentlich verzähle ich mich nicht.”, “Was ist, wenn ich den Ton nicht treffe?”, “Konzentriere dich doch endlich.”, “Voll peinlich, wenn ich einen Fehler mache.” usw. Und welch eine Überraschung, einige dieser Gedanken werden Realität. Habt ihr Zwei einen Tipp für mich, wie ich meine Gedanken in den Griff bekommen kann?

weiterlesen »
Brass, Orchestra, Wood

Was ist Dispokinesis, Frau Stockmann?

Was ist Dispokinesis, Frau Stockmann?

Angelika Stockmann studierte Cello an der Folkwang Hochschule in Essen. Seit über 30 Jahren arbeitet sie zudem auch als Dispokinesis-Trainerin mit eigener Praxis und hilft Musikerinnen und Musikern mit fokaler Dystonie, Ausdruckshemmungen oder anderen Formen von Überbelastungssyndromen. 2022 hat sie ein wunderbares Buch veröffentlicht, in dem sie ihre Erfahrungen zum Thema Üben ausführlich zu Papier gebracht hat. Es trägt den passenden Titel: “Üben hilft eben doch”.

weiterlesen »
Brass, Orchestra, Wood

Die neue App Fitissimo

Die neue App Fitissimo

Was für Sportler selbstverständlich ist, nämlich gezieltes Bewegungs- und Krafttraining über die Ausübung der eigentlichen Sportart hinaus, kommt bei vielen Musikern zu kurz. Erst wenn Beschwerden auftreten, sei es in Form von Verspannungen, Überlastung oder Schmerzen, spüren sie, welch hohe Leistung sie dem Bewegungsapparat abverlangen. Für Alexandra Türk-Espitalier, Flötistin, Physiotherapeutin und Senior Lecturer für Musikphysiologie an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien, ist das das Herzensthema. Darüber hat sie bereits Bücher geschrieben. Jetzt kommt Fitissimo – die App zum Thema Bewegen, Erleben, Entdecken. Wir haben mal nachgefragt.

weiterlesen »
Brass, Orchestra, Wood

Durch Fehler lernen wir!

Durch Fehler lernen wir!

In der Schule haben wir gelernt: Fehler sind “falsch”, und darum müssen wir sie vermeiden. Dabei sind sie die großartigste Lernhilfe überhaupt – weil sie uns einen Weg zeigen und keine fertige Lösung, das ist viel effizienter und nachhaltiger. Die Kids haben kein Problem damit, durch Fehler zu lernen, nur wir Erwachsene neigen dazu, ihnen dieses fantastische Lerntool zu vermiesen.

weiterlesen »
Wood

Das klassische Saxofon im 20. Jahrhundert

Das klassische Saxofon im 20. Jahrhundert

Um 1900 schien die Lage ziemlich aussichtslos. Auch 60 Jahre nach seiner Erfindung war das Saxofon nicht ansatzweise im klassischen Musikleben etabliert. Den entscheidenden Push in die “Seriosität” lieferte ihm dann aber ausgerechnet der Jazz.

weiterlesen »
Brass, Orchestra, Wood

Schimmel: Die Krankheit aus dem Blasinstrument

Schimmel: Die Krankheit aus dem Blasinstrument

Die Erkrankung heißt EAA und ist lebensgefährlich. Möglicher Auslöser sind Schimmelpilze im Blasinstrument. Wird die Diagnose gestellt, ist Abhilfe leicht zu leisten: einfach das Instrument gründlich reinigen.

weiterlesen »