| Von Cornelia Härtl

Klarinetten-Festival: clariMondo

Das aktuelle Infektionsgeschehen und die durch die Mutationen verursachten Ungewissheiten lassen – Stand heute – an eine „normale“ Durchführung von clariMondo nicht denken. Und so wird sich das Klarinettenfestival in eine Hybridveranstaltung verwandeln, bestehend aus einem Online-Workshoptag für alle Klarinettisten und einem Präsenz-Meisterkurs in der BDB-Musikakademie.

Wenn clariMondo am Sonntag, 25. April 2021, beim Online-Workshop-Tag die virtuelle Festivalbühne eröffnet, dann sind viele namhafte Dozenten wie Prof. François Benda, Hanstoni Kaufmann, Michael Heitzler, Patrick Hagen, Florian Schüle, Yannik Trares und Jochen Seggelke mit dabei.

Eine Vielfalt gibt es auch bei den Themen: Sie reichen von Atemübungen und Übestrategien über Blattbearbeitung bis hin zu Spieltechniken und Effekten des Klezmers und W.A. Mozarts berühmten Klarinettenkonzert. Nutzen Sie die Gelegenheit sich fortzubilden und sich Inspiration für Ihr Klarinettenspiel zu holen – und das barrierefrei, ohne weite Anreise und Quarantäneauflagen.

Ergänzend zum Online-Workshop-Tag wird es vom 22. bis 25. April 2021 in der BDB-Musikakademie einen Meisterkurs geben. Kilian Herold wird hier gemeinsam mit Prof. Shirley Brill (Saarbrücken), Prof. Fabian Dirr (Dresden) und Prof. Anton Hollich (Freiburg) unterrichten.