Szene, Wood | Von Klaus Härtel

Harmonisches Zusammenspiel: Matthias Anton und Hans-Günther Kölz

Trossingen im Herbst, früher Nachmittag. Die Sonne scheint, es ist warm. Auf dem Hohner-Areal schlägt das Wetter sofort auf die Stimmung. Man lacht und scherzt, das Interview ist vorbereitet. Gegen Ende des angenehmen und lockeren Gesprächs gönnt man sich sogar einen Weißwein von den Kanaren. Der Akkordeonist Hans-Günther Kölz und der Saxofonist Matthias Anton sind bester Laune. Zu recht.

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!