Wood

DAAD-Preis geht an Klarinettistin Yulia Drukh

DAAD-Preis geht an Klarinettistin Yulia Drukh

Die Klarinettistin Yulia Drukh erhält den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an den deutschen Hochschulen. Die HMDK Stuttgart verleiht den Preis im Rahmen des Konzerts des Hochschulsinfonieorchesters der HMDK Stuttgart am Freitag, 23. Oktober, 20 Uhr (Konzertsaal).

weiterlesen »
Wood

Stichwort: die Shakuhachi

Stichwort: die Shakuhachi

Typisch für die japanische Längsflöte “Shakuhachi” ist ihr zischender, hauchiger Klang. Der Filmkomponist John Williams verglich ihn mit dem “Schrei eines Dinosauriers”.

weiterlesen »
Orchestra, Wood

Bläser spielen Bachs “Kunst der Fuge”

Bläser spielen Bachs “Kunst der Fuge”

Keine Musik wird so gerne bearbeitet, arrangiert, adaptiert und transkribiert wie die Werke von Johann Sebastian Bach. Raaf Hekkema, der Saxofonist des Calefax Reed Quintet, sagt: “Das Beste wäre, wenn die Hörer durch Arrangements ein Musikstück auf neue Weise erfahren, Aspekte wahrnehmen, die sie bis dahin nicht entdeckt hatten.”

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!
Brass, Orchestra, Wood

Beethoven für Blasorchester, Bearbeitungen und Märsche

Beethoven für Blasorchester, Bearbeitungen und Märsche

Über Ludwig van Beethoven und Blas­orches­ter in schlüssigen kausalen Zusammenhängen schreiben zu wollen – bei aller Liebe zum Genre –, ist wohl auch im Beethoven-Jahr eher eine Schnapsidee. Auch unter Berücksichtigung der begründeten Bewertung, dass Beethoven als “erster Romantiker” in die Musikgeschichtsbücher eingegangen ist, ist die Stilepoche der Klassik per se keine Schwerpunktepoche im Repertoire großer sinfonischer Blasorchester. Aber selbstverständlich hat er auch für und mit Bläsern geschrieben, sein nachhaltiger Einfluss auf die gesamte Musikwelt ist unbestritten und von herausragender Bedeutung.

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!
Brass, Orchestra, Wood

Motivations-Tipps und Impulse für das Trompetenspiel

Motivations-Tipps und Impulse für das Trompetenspiel

Motivation – das klingt immer wie eine Art Zauberwort. Denn wer motiviert ist, dem geht das Lernen und Arbeiten leicht von der Hand, der übt begeistert Etüden, tech­nischen Studien, Spielstücke, Ensemblewerke und vielleicht sogar schon Trompetenkonzerte. Alles funktioniert wie von selbst, man kommt voran und hat auch noch Spaß dabei. Ein Traumzustand!

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!
Brass, Orchestra, Wood

Mentales Training als Teil des instrumentalen Übens

Mentales Training als Teil des instrumentalen Übens

Herzlich willkommen zur neuen Serie “Üben üben!” bei der in jeder BRAWOO-Ausgabe ein Satz zur Gestaltung bzw. Planung des Übens im Mittelpunkt steht. Die Artikel sind nach Barbara Mintos “Pyramiden-Prinzip” gestaltet: zuerst der Grundgedanke, dann nähere Erläuterungen dazu. Das hat nebenbei auch den Vorteil, dass Sie, liebe Leser, selbst bei schnellem Durchblättern die Kernaussage wahrnehmen.

weiterlesen »
Wood

Sebastian Manz spielt Carl Nielsen und Magnus Lindberg

Sebastian Manz spielt Carl Nielsen und Magnus Lindberg

Wer extreme Landschaften und raue Küsten sucht, ist in Skandinavien gut aufgehoben – so auch in der Musik. Auf seinem neuen Album “Clarinet Concertos – Nielsen & Lindberg” befasst sich Sebastian Manz mit den Klarinettenkonzerten des dänischen Komponisten Carl Nielsen und des finnischen Komponisten Magnus Lindberg. Beide sind dafür bekannt, überwältigende, abstrakte Klangstrukturen zu schaffen, welche die Natur ihrer Heimatländer wie ein Soundgemälde vor ihren Hörern erscheinen lassen.

weiterlesen »