Brass | Von Renold Quade

Kris Garfitt gewinnt den ARD Musikwettbewerb

Kris Garfitt
Foto: Daniel Delang

Der Internationale Musikwettbewerb der ARD in München ist für Künstlerinnen und Künstler schon immer ein wichtiges Sprungbrett in ihrer Karriere gewesen. Namen wie Thomas Quasthoff bei den Sängern, bei den Streichern Christian Tetzlaff, aus der Bläserwelt Sharon Kam, Francoise Leleux, Reinhold Friedrich oder Maurice André – um nur einige wenige zu nennen, sind beredte Zeugen davon. In diesem Jahr gewann Kris Garfitt bei den Posaunen.

Von Ende August bis Mitte September war er 2022 wieder in voller Länge und ohne Einschränkung möglich und einmal mehr ein hellstrahlender Stern am Kulturhimmel.  Musikerinnen und Musiker aus über 40 Ländern, und 28 Juroren sorgten für Begeisterung in Fachwelt und Publikum. Ausgeschrieben war die offiziell nun 71. Auflage des Wettbewerbs für Flöte, Posaune, Klavier und Streichquartett. Oswald Beaujeaun und Meret Fortser, die beiden künstlerischen Leiter, zeigten sich überglücklich, einen solchen Riesenwettbewerb in Gänze in Präsenz durchgeführt haben zu können. Mit großer Freude bekundeten sie und alle Anwesenden, das ausgesprochen hohe Niveau der vielen jungen Musiker und Musikerinnen miterlebt haben zu dürfen. 

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!