Orchestra, Szene | Von Hans-jürgen Schaal

Zum 30. Todestag von Komponist Giacinto Scelsi: Kreisen um den einen Ton

Er benutzte einen Prä-Synthesizer, nahm seine Improvisationen auf Band auf und ließ sie von Mitarbeitern notieren – unter anderem als Bläserstücke. Giacinto Scelsi war ein faszinierender und geheimnisvoller Einzelgänger. Seine Musik feiert die strömende Energie des Klangs, indem sie tonale Zentren in mikrotonalen Nuancen umkreist.

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!