News | Von Redaktion

Internationaler Instrumentalwettbewerb Markneukirchen 2022

Die Horn-Finalisten von 2016 (Foto: Ellen Lieber)

Vom 5. bis 14. Mai 2022 wird der in ursprünglich 2020 geplante Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen für Horn und Tuba nachgeholt. Mit großer Freude laden die Veranstalter für das kommende Jahr erneut herausragende junge Hornistinnen und Hornisten, sowie Tubistinnen und Tubisten aus aller Welt zum hochkarätigen Leistungsvergleich in die Musikstadt Markneukirchen ein. 

Den Besten winken attraktive Geldpreise im Gesamtwert von 31.000 Euro sowie Konzertengagements und Sonderpreise. Um allen, die sich bereits 2020 für eine Teilnahme interessiert haben, erneut eine Chance zu bieten, wurde die Altersgrenze für diese Ausgabe des Wettbewerbes ausnahmsweise auf 32 Jahre (Horn) bzw. 34 Jahre (Tuba) angehoben.

Die Bewerbungsfrist endet für das Fach Horn aufgrund des Vorauswahlverfahrens bereits am 10. Januar 2022, für das Fach Tuba am 31. Januar 2022. 


Höhepunkt und Abschluss des Wettbewerbes wird auch 2022 wieder das Preisträgerkonzert mit den Bestplatzierten des Wettbewerbes am 14. Mai 2022 um 19 Uhr in der Musikhalle Markneukirchen sein. 

 www.instrumental-competition.de