Orchestra

Hirngerechtes Musizieren

Hirngerechtes Musizieren

Unser Gehirn fasziniert mich schon, seit ich 16 Jahre alt bin. Damals habe ich unter anderem deshalb Bio-Leistungskurs gewählt – und dann leider keine einzige Unterrichtsstunde darüber gehabt. Schade, denn das Wissen, was ich mir in den vergangenen zwölf Jahren angelesen habe, hätte mir damals nicht nur meinen Abi-Schnitt erheblich verbessert, sondern auch einige meiner Pro­bleme beim Üben und Musizieren gelöst. 

weiterlesen »
Orchestra, Wood

Das Klarinettenregister als Hauptklangfarbe im Blasorchester

Das Klarinettenregister als Hauptklangfarbe im Blasorchester

Die Serie “Die Klangschönheit der Klari­netten” beschreibt “mannigfaltige Aspekte über die vielseitige Verwendung des Kla­ri­netten­registers” und ist inspiriert durch das Online-Seminar mit Prof. Alex Schillings auf der Plattform Blasmusik.Digital. Zusammengestellt wurde die Serie von Stefan Kollmann. Dies ist Teil 1.

Für die meisten Dirigentinnen und Dirigenten steht sicherlich fest: Das Klarinettenregister ist die pri­märe Klangfarbe eines modernen (sinfonischen) Blas­orchesters in sogenannter Harmoniebesetzung. Ein gut entwickeltes Klarinettenregister, egal auf welcher Schwierigkeitsstufe, legt den Grundstein für ein farbenreiches Orchester-Klangbild. Viel zu oft sind die Klarinetten im Gesamtklang nicht gut, nicht prominent genug zu hören. Ist das Klarinettenregister deshalb in einer Krise, oder spielen die an­deren Instrumentengruppen nur einfach zu laut? Oder gibt es andere Begründungen? Zu behaupten, dass die Klarinetten in einer Krise stecken, wäre zu einfach. Wir haben nicht unbedingt ein Problem in den einzelnen Klarinettenregistern unserer Orchester, aber bestimmt in der richtigen bzw. optimalen Notation für das Klarinettenregister. Das heißt, die Stimmen für das Klarinettenregister so zu notieren, dass sie bestmöglich klingen können – und das ungeachtet des Ni­veaus, von der Unterstufe bis zur Höchststufe! 

In der Beschreibung des Online-Seminars hieß es unter anderem: “Beim kritischen Betrachten vieler neuer Blasorchester-Partituren erkennt man häufig, dass das Klarinettenregister nicht gut instrumentiert ist. Die 2. und 3. Klarinetten spielen viel zu oft in ihrem schlechtesten Register und können sich deshalb nicht optimal im Klang entwickeln.” Daraus ergibt sich die Frage: Verliert die Hauptklangfarbe der europäischen Blasmusik ihre ­Bedeutung? Dabei ist es nicht entscheidend, welchen Komponierstil man verwendet: Ob lieber im französischen, spanischen oder englischen Stil, das ist reine Geschmackssache. Vielmehr ist es wichtig, das Klarinetten­register in einer Lage zu instrumentieren, in der es sich bestmöglich entfalten kann. 

weiterlesen »
Brass

Hohes Niveau beim Tuba-Wettbewerb in Markneukirchen

Hohes Niveau beim Tuba-Wettbewerb in Markneukirchen

Zugegeben – die Zweifel bestanden bis zum Schluss bzw. bis zur offiziellen Eröffnung des 57. Internationalen Musikwettbewerbs Anfang Mai in den Fächern Horn und Tuba in Markneukirchen. Geplant war alles schon für 2020. Im Frühjahr 2019 wurde ich zu meiner großen Freude mit der Komposition des Pflichtstücks für Tuba beauftragt, gesponsert durch die Firmen B & S und Melton, das ab Juni 2019 unter dem Titel “Aubade für Tuba und Klavier” den Interessenten zur Verfügung stand. Wer konnte damals ahnen, welch nervenaufreibende Durststrecke uns noch bevorstehen sollte. 

weiterlesen »
Orchestra

Oberst Klinkhammer ist neuer Leiter der Militärmusik

Oberst Klinkhammer ist neuer Leiter der Militärmusik

Am 22. Februar 2022 wechselte die Leitung des Militärmusikdienstes und des Zentrums Militär­musik der Bundeswehr in einem feierlichen Appell in Bonn. Oberst Christoph Lieder übergab das Kommando an Oberst Thomas Klinkhammer. Aus Anlass seiner 100-­tägigen Amtszeit reisten wir nach Bonn, um dem neuen “obersten Kapell­meister” der Bundeswehr ein paar Fragen zu stellen.

weiterlesen »
Wood

Venova – Das “Casual Wind Instrument” von Yamaha

Venova – Das “Casual Wind Instrument” von Yamaha

Als die Firma Yamaha mit dem Venova an die Öffentlichkeit ging – das war 2017 während der Frankfurter Musikmesse –, fragten sich viele Musikerinnen und Musiker: “Was ist das?” Nun haben die Japaner mit dem “Tenor Venova YVS-140” die Familie der “Casual Wind Instruments” für vollständig erklärt. 

weiterlesen »