Orchestra

Michael Euler über die Ausbildung im Militärmusikdienst

Michael Euler über die Ausbildung im Militärmusikdienst

Werden junge Menschen zukünftig lieber etwas »Vernünftiges« lernen anstatt Musik zu ihrem Beruf zu machen? Diese Befürchtung hat Oberstleutnant Michael Euler, Leiter des Ausbildungsmusikkorps, nicht. Der aktuelle Ausbildungsbetrieb unter Corona-Auflagen ist für ihn dennoch eine Katastrophe. Wir sprachen mit ihm über die aktuelle Situation, die Sorgen seiner Studierenden und die Auswirkungen des vergangenen Jahres auf das Land der Dichter, Denker und Künstler.

weiterlesen »
Brass, News, Orchestra, Wood

Instrumente, Verlage, Veranstalter. Zur Lage der Branche

Instrumente, Verlage, Veranstalter. Zur Lage der Branche

Beim ersten Lockdown zeigte sich die Kultur – wie vermutlich die Mehrheit der Bevölkerung – noch einigermaßen entspannt. Dieses Virus würde ja bald bezwungen sein und “da muss man jetzt eben durch”. Der erste Lockdown ist nun über ein Jahr her und entspannt ist im Kulturbereich niemand mehr. Über 365 Tage nahezu ohne Auftritte und dementsprechend ohne Einnahmen gehen nicht spurlos an einem vorüber. Die Lage ist ernst.

Das staatliche Hilfsprogramm – 2 Milliarden Euro stehen bereit – klingt zwar großzügig und ist sicherlich auch gut gemeint. Doch wenn man weiß, dass die Kultur- und Kreativwirtschaft im Jahr vor Corona noch stolze 170 Milliarden Euro umsetzte, wirkt das wie der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein, zumal der Umsatz der darstellenden Künste um 85 Prozent eingebrochen ist. Die Musikwirtschaft verlor über 50 Prozent ihres Umsatzes. 

Was neben dem Umsatzverlust für die Kulturschaffenden noch viel schlimmer wirkt, ist die fehlende Würdigung ihrer Bedeutung für die Gesellschaft. Den meisten Menschen fehlen die Bühnen, die Säle, die Hallen, in denen Kunst und Kultur präsentiert werden. Was passiert mit einer Gesellschaft, deren vielbeschworener Kitt wegbröckelt? Selbst Audi-Vorstandschef Markus Duesmann hielt in der “Süddeutschen Zeitung” weitere staatliche Förderungen für Automobilhersteller für nicht angemessen. Die Corona-­Krise nage zwar an den Gewinnen in der Branche, die von der Corona-Pandemie verursachten Einschnitte in der Gastronomie oder der Kultur ­seien jedoch viel schlimmer. “Das tut mir super weh. Das ist tragisch. Tragisch ist nicht, dass wir 10 Prozent weniger Umsatzvolumen haben.” Auch der “Spiegel” befürchtete jüngst, dass sich die Kultur “von dieser Abwertung nicht so schnell erholen” wird. 

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!
News, Orchestra

Wie geht es der Amateurmusik in der Pandemie?

Wie geht es der Amateurmusik in der Pandemie?

“Wie geht es den Ensembles der Amateurmusik während der Corona-Pandemie?” ist der Titel einer Umfrage, die der Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) durchgeführt hat. Nun liegen die Ergebnisse vor. Zusammengefasst: Die Lage ist angespannt.

weiterlesen »
News, Orchestra

Im Musikverein ist Kreativität gefragt

Im Musikverein ist Kreativität gefragt

Dafür mussten sie die bekannten Wege verlassen, sich vom Gedanken verabschieden, dass nur Proben in vollzähliger Besetzung im angestammten Probenlokal das zurzeit angestrebte Ziel sind. Und auch für den so wichtigen geselligen Teil lassen sich Alternativen finden!

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!
Brass, Orchestra, Wood

Funkstille. Wenn unserer Kultur der Stecker gezogen wird

Funkstille. Wenn unserer Kultur der Stecker gezogen wird

Online hier, digital da, Stream überall. Er­tragen Sie das noch oder lassen Sie die ­Gedanken an Live-Erlebnis von Musik auch wehmütig werden? Gedanken hierzu von Kristin Thielemann. 

Proben, Auftritte, Konzertbesuche – Kultur allerorts. Am Vormittag jagt ein Termin den nächsten, zwischendurch noch ein schneller Abstecher für eine kleine Reparatur beim Instrumentenbauer und ein Gang ins Musik­geschäft, wo wir eine brandneue Noten­ausgabe erstehen. Während wir kurz nach dem Mittagessen im Ticketportal unsere Kreditkartendaten eingeben, um eine Konzertkarte für das geniale Filmmusikkonzert am Wochenende zu erstehen, flattert telefonisch eine Anfrage herein, für ein paar Scheinchen eine Hochzeit musikalisch zu umrahmen. Am Nachmittag finden wir uns bei einem Besuch im Café wieder, wo wir die Musikschul-Freistunde überbrücken und am Abend nach dem Konzert gibt es noch eine Pizza mit den anderen Orchestermitgliedern. 

weiterlesen »
Brass, News, Orchestra, Wood

“Die aktuellen Lockerungen sind für den Musikbereich ein erster Schritt in die richtige Richtung.”

“Die aktuellen Lockerungen sind für den Musikbereich ein erster Schritt in die richtige Richtung.”

Im Mai vergangenen Jahres verlieh Prof. Dr. Claudia Spahn, Musikermedizinerin aus Freiburg, im BRAWOO-Gespräch der Hoffnung Ausdruck, dass Bläser bald wieder an die Instrumente dürften. Die Zahlen und der nächste Lockdown machten diese dann zunichte. Nach den erneuten Lockerungen vom 8. März sprachen wir erneut mit Prof. Dr. Claudia Spahn über Corona, Aerosole, die anstehenden Test- und Impfstrategien und über Licht am Ende des Tunnels für den Musikbereich.

weiterlesen »
News

Neustart Amateurmusik erhält 2 Millionen Euro

Neustart Amateurmusik erhält 2 Millionen Euro

Im Rahmen des Förderprogramms Neustart Amateurmusik stellt Kulturstaatsministerin Monika Grütters weitere 1,1 Millionen Euro aus der ersten Kultur-Milliarde bereit. Gefördert werden zur Nachahmung einladende Neustart-Projekte, die im Bereich der Amateurmusik soziale und musikalische Beziehungen reaktivieren und das ehrenamtliche Engagement stärken. Optional können Ensembles in moderierten Zukunftswerkstätten an konkreten Lösungen der Corona-Folgen und kreativen Ideen für den musikalischen Neustart arbeiten.

weiterlesen »
News

Digitale Weihnachtskonzerte der Stadtmusik Schwenningen

Digitale Weihnachtskonzerte der Stadtmusik Schwenningen

Die Stadtmusik Schwenningen darf gerade wie alle Orchester nicht proben und auch keine öffentlichen Konzerte spielen. Dieses Ausübungsverbot ihres Hobbys setzt natürlich allen Musikern schwer zu, vom Großen Orchester bis zum Vororchester. Auch die Weihnachtskonzerte fielen aus. Und doch ist die Stadtmusik natürlich nicht untätig.

weiterlesen »