Stellenanzeigen

DVO-Verlag sucht REDAKTEUR (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit

  • Du machst nicht nur Musik, sondern schreibst auch gerne darüber?
  • Du blickst gerne hinter die Kulissen und dich interessiert, was Künstler und Musiker beschäftigt? 
  • Du bist kreativ, eigenverantwortlich und kannst deine Gedanken in spannende Beiträge umwandeln?
Dann passt Du zu uns!

Zur Unterstützung unserer Fachzeitschriften-Redaktion suchen wir, ein Fachverlag für Blasmusik, einen Redakteur (m/w/d).

Zu unserem Verlagsprogramm gehören unter anderem mehrere monatlich erscheinende Fach- und Verbandszeitschriften. Dazu kommt ein Sortiment an Fachbüchern und der Onlineshop www.blasmusik-shop.de.

Deine Aufgaben:

  • Du konzipierst und erarbeitest als Teil des Teams unsere Zeitschriften. Hierzu gehören u.a. das Verfassen und Redigieren von Artikel und das Führen von Interviews.
  • Du hast Kontakt zu Musikerinnen und Musikern, Musikverbänden sowie zu Herstellern und Verlagen.
  • Du suchst und findest die Verknüpfung zu Online-Inhalten sowie Social Media.

Dein Profil:

  • einen formulierungssicheren, eingängigen Schreibstil
  • kulturelles Gespür und einen Riecher für Themen
  • sehr gute orthografische und grammatikalische Kenntnisse
  • sorgfältige, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse der Blasmusikbranche wären wünschenswert

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem netten und motivierten Team

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung!

FACHVERLAG FÜR BLASMUSIK

DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH

Ansprechpartner:
Stefan Männlein
Bahnhofstraße 33
86807 Buchloe
Telefon 0 82 41 / 50 0818
stefan.maennlein@dvo-verlag.de www.dvo-verlag.de

Wood

Nachgefragt: Organic Reeds von D’Addario

Nachgefragt: Organic Reeds von D’Addario

Nachhaltigkeit wird heutzutage überall groß geschrieben. Bei D’Addario haben sie mit den “Organic Reeds” nun die ersten zertifizierten Bio-Blätter im Sortiment. “Sie geben den Spielern die Gewissheit, dass sie das Beste für ihre Gesundheit und die Umwelt tun.” Wir haben nachgefragt.

weiterlesen »
Orchestra

Christian Sprenger: Repertoire für Blasorchester

Christian Sprenger: Repertoire für Blasorchester

Die Musik möglichst vielen verschiedenen Formationen zugänglich zu machen, ist das erklärte Ziel von Christian Sprenger und seinem “genesis musikverlag”. “Niemals war die Nacht so klar” heißt der aktuelle Tonträger mit dem dazugehörigen Notenmaterial. Weihnachten kann kommen.

weiterlesen »
News, Orchestra

Thomas Doss über Blasmusikpop

Thomas Doss über Blasmusikpop

“Wir fühlen uns einfach nur erleichtert und glücklich und auch ein kleines bisschen stolz, dass die Aufführungen nach so langer und mühsamer Vorlaufzeit endlich über die Bühne gehen konnten”, sagten Obmann Roland Furgler und Dirigent Georg Thaler nach der Uraufführung der Oper “Blasmusikpop”. Wir sprachen zudem mit dem Komponisten Thomas Doss.

weiterlesen »
Wood

Sophie Dervaux überzeugt als Fagottistin und Dirigentin

Sophie Dervaux überzeugt als Fagottistin und Dirigentin

Schon damals im Brawoo-Interview war Sophie Dervaux es leid. Sie war es leid, dass ihr Instrument immer nur dieses lustige, clowneske, komische Instrument sein sollte. “Natürlich können wir auch mal der Clown im Orchester sein, wir können lustig sein. Aber wir können noch so viel mehr sein. Das Fagott hat eine faszinierende Klangpalette!” Nun legt die Solofagottistin der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters einen weiteren “Beweis” vor, wie Recht sie hat. 

weiterlesen »
Orchestra

Motivation? Genieße den Status Quo!

Motivation? Genieße den Status Quo!

Ob Musik schlau macht oder ob schlaue Menschen Musik machen, ist nicht abschließend zu beantworten. Wichtig ist meist, sich überhaupt mit einer Materie zu beschäftigen. Motivation ist das Stichwort. Wir ­haben uns mit der Pädagogin Kristin Thielemann unterhalten. Über Motivation, den ­inneren Schweinehund und den Käsekuchen der Oma.

weiterlesen »
Brass, News, Wood

Das Brazilian Winds Ensemble auf Tour

Das Brazilian Winds Ensemble auf Tour

Zum 200. Jahrestag der Unabhängigkeit Brasiliens möchten fünf junge Brasilianerinnen und Brasilianer mit Enthusiasmus und Ehrgeiz das deutsche Publikum für klassische und brasilianische Musikkultur begeistern. Das in Europa lebende Brazilian Winds Ensemble wurde im Jahr 2020, kurz vor Beginn der Corona-Pandemie, aus Initiative von der Flötistin Joana Gorenstein und der Klarinettisten Ariane Rovesse, gegründet.

weiterlesen »
Orchestra

Die Bläserklasse ist ein Gewinn für alle!

Die Bläserklasse ist ein Gewinn für alle!

Dass Kinder in einer Bläserklasse mit Musik in Kontakt kommen, ist selbstverständlich – sonst wäre es ja keine Bläserklasse. Und doch ist das nicht einmal das Wichtigste, findet Gernot Breitschuh, der bei der Firma Yamaha für die Bläserklassen verantwortlich ist. Denn wichtig sei es, dass man sich überhaupt um die Kinder kümmere. “Dem Kind ist ja erst einmal egal, was wir da machen.” Natürlich liegt Breitschuh und der Firma Yamaha daran, dass Kinder Musik machen und Freude daran haben. 

weiterlesen »
Orchestra

Fanny Mas über die Körperarbeit beim Musizieren

Fanny Mas über die Körperarbeit beim Musizieren

“Eine regelmäßige und gezielte Körperarbeit verbessert unsere Körperwahrnehmung, was sich auf unsere Technik auswirkt”, weiß die Französin Fanny Mas. “Außerdem schützen wir uns so vor Verspannungen und Verletzungen.” Die Musikerin spielt und unterrichtet Akkordeon und Flöte. Fasziniert ist sie von der Verbindung zwischen Körper und Instrumentalpädagogik. 2020 gründete sie “Ipaia”, um das Wohlbefinden von Musikerinnen und Musikern zu unterstützen. Wir haben uns mit Fanny Mas darüber unterhalten.

Wie sind Sie überhaupt für sich selbst darauf gekommen, dass “Körperarbeit” für Musikerinnen und Musiker wichtig ist? Also anders gefragt: Wie wurden Sie die, die Sie sind? 

Ich spiele zwei wunderbare Instrumente, die völlig verschieden sind. Sowohl technisch als auch vom Repertoire her. Man kann sie also unendlich üben, ohne dass es jemals langweilig wird! Doch eine Sache haben sie gemeinsam: sie beanspruchen beide den Körper sehr. Asymmetrische Spielhaltungen, einseitige Drehung der Wirbelsäule bei der Querflöte und Belastung durch das Gewicht beim Akkordeon.

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!
Brass, Orchestra

Christian Muthspiel über das Orjazztra

Christian Muthspiel über das Orjazztra

Wenn ein Künstler, dessen Arbeitsfeld die kleine Jazzband und das Sinfonieorchester, die Soloperformance und das multimediale Musiktheater umspannt, seinen 60. Geburtstag feiert, dann lässt man es tonträgertechnisch ordentlich krachen. Mit gleich zwei Doppel-CDs geht der Österreicher Christian Muthspiel an den Start. Die Doppel-Alben heißen “Homecoming” und “Diary”. Wir haben uns mit Christian Muthspiel noch vor der großen Party unterhalten. 

Wir erreichen Christian Muthspiel telefonisch. Ursprünglich war ein Treffen in München geplant, wo er Anfang August im Rahmen des “Out of the box”-Festivals seine “Riesenradoper Umadum” dirigieren sollte. Doch “das Münchner Riesenrad-Projekt ist in seiner Dimension und den technischen Herausforderungen eine extreme Challenge, und deshalb erlaubt der dichte Proben- und Vorstellungsplan keinen Termin, den ich im Vorhinein guten Gewissens zusagen kann.”

Der gesamte Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.
Anmelden Jetzt abonnieren!